wissen.de
Total votes: 7
GESUNDHEIT A-Z

Osteopathie, renale

eine Störung des Knochenstoffwechsels infolge einer Niereninsuffizienz. Durch eine verminderte Bildung von Vitamin D und eine reduzierte Aufnahme von Kalzium aus dem Darm nimmt die Mineralisation der Knochen ab. Die Folgen sind Knochenschmerzen und eine erhöhte Anfälligkeit für Knochenbrüche. Die Behandlung besteht in der medikamentösen Gabe von Vitamin D, Kalzium und verschiedenen Hormonen, die den Knochenaufbau fördern. Auch Dialyse-Osteopathie.
Total votes: 7