wissen.de
Total votes: 16
GESUNDHEIT A-Z

Ösophagusverätzung

Schädigung der Schleimhaut der Speiseröhre durch Säuren oder Laugen, die versehentlich oder in Selbstmordabsicht getrunken wurden. Je nach Menge der schädigenden Substanz und Dauer der Einwirkung ist die Schleimhaut lediglich gerötet und geschwollen oder die tieferen Schichten der Schleimhaut teilweise oder vollständig zerstört. Bei der Abheilung entstehen narbige Verengungen, die später aufgeweitet werden müssen. Die erste Maßnahme besteht in der Neutralisation der ätzenden Flüssigkeit in der Speiseröhre durch Wasser.
Total votes: 16