wissen.de
Total votes: 54
GESUNDHEIT A-Z

Ösophaguskarzinom

Speiseröhrenkrebs
bösartige Geschwulst in der Speiseröhre, die sich meist aus Zellen der Ösophagusschleimhaut entwickelt (Plattenepithelkarzinom). Risikofaktoren sind Rauchen, der häufige Konsum scharfer Spirituosen oder ein Barrett-Syndrom. Die Behandlung besteht je nach Befund in einer Operation, z. B. Ösophagusplastik, Bestrahlung und/oder Chemotherapie.
Total votes: 54