wissen.de
Total votes: 25
GESUNDHEIT A-Z

Mineralokortikoid

Mineralcorticosteroid
Steroidhormon mit Einfluss auf den Elektrolythaushalt bzw. Mineralstoffwechsel. Das Hauptmineralkortikoid ist das Aldosteron aus der Nebennierenrinde. Mineralokortikoide stimulieren den aktiven Transport von Natrium aus den Nierentubuli zurück in den Kreislauf und gewinnen damit auch Wasser zurück. Indirekt werden Kalium und Protonen (Säure) unter Einfluss von Mineralkortikoiden vermehrt mit dem Urin ausgeschieden.
Total votes: 25