wissen.de
Total votes: 48
GESUNDHEIT A-Z

Lymphangitis

Entzündung der Lymphgefäße, vor allem durch Erreger aus einem begrenzten Infektionsgebiet (z. B. aus infizierten Hautwunden), mit Schwellung und dem typischen roten Hautstreifen ("Blutvergiftung"). Bei langfristiger Lymphangitis kann es zu einem Umbau der Lymphgefäßwände und Lymphabflussstörungen kommen, die zu Gewebsödemen führen. Daher sollte bei Lymphangitis antibiotisch behandelt und ein möglicher Abszess geöffnet und drainiert werden. Auch Lymphdrainage.
Total votes: 48