wissen.de
Total votes: 27
GESUNDHEIT A-Z

luteinisierendes Hormon

Abk. LH, im Vorderlappen der Hirnanhangsdrüse gebildetes Hormon, das die Entwicklung der weiblichen und männlichen Keimdrüsen beeinflusst, bei der Frau den Eisprung auslöst und die Funktion des Gelbkörpers steuert, beim Mann die Leydig-Zwischenzellen des Hodens zum Wachstum angeregt sowie die Produktion der männlichen Geschlechtshormone (Androgene) fördert.
Total votes: 27