wissen.de
Total votes: 16
GESUNDHEIT A-Z

Komplementbindungsreaktion

Abk. KBR, serologisches Verfahren zum Nachweis von Antikörpern mit Hilfe von Antigenen oder von Antigenen mit Hilfe von Antikörpern. Die Komplementbindungsreaktion beruht auf einer Antigen-Antikörper-Reaktion, bei der das Komplement verbraucht wird. Zerfallen die später zugefügten, standardisierten Erythrozyten (Hämolyse), ist die KBR negativ, weil kein Antigen vorhanden ist, somit keine Reaktion stattgefunden hat und kein Komplement verbraucht wurde. Ist das Komplement aufgebraucht, ist Antigen vorhanden, die KBR positiv und die Erythrozyten bleiben unversehrt. Die Komplementbindungsreaktion wird zur serologischen Diagnostik bei viralen Infektionen eingesetzt.
Total votes: 16