wissen.de
Total votes: 26
GESUNDHEIT A-Z

Kinesiologie

komplementärmedizinisches Verfahren zur Erkennung und Behandlung eines gestörten Energiegleichgewichts im Körper, das durch besondere Muskeltests nachgewiesen und z. B. mit Massagen, Entspannungsübungen, Bewegung und Ernährungsumstellung behandelt wird. Die Kinesiologie wird oft vorbeugend eingesetzt, als Therapie kommt sie u. a. bei Rückenschmerzen, Verspannungen, Depressionen oder Übergewicht zur Anwendung. Durch eine Art "Hirngymnastik" (Brain Gym) werden Konzentrations- und Gedächtnisstörungen, aber auch vermehrter Stress angegangen.
Total votes: 26