wissen.de
Total votes: 0
GESUNDHEIT A-Z

Kardioplegie

ein Herzstillstand, der im Rahmen einer Operation am offenen Herzen künstlich herbeigeführt wird. Dabei wird die Herztätigkeit je nach verwendeter Technik durch Abklemmen der Hauptschlagader bei gleichzeitiger Unterkühlung des Körpers oder durch Einspritzen bestimmter chemischer Lösungen kurzzeitig für bis zu zwei Stunden unterbrochen.
Total votes: 0