wissen.de
Total votes: 102
GESUNDHEIT A-Z

Kalzium

Calcium, Erdalkalimetall, das im menschlichen Körper vor allem im Knochen vorkommt (gebunden in Hydroxylapatit) und zu dessen Stabilität beiträgt. Im Blut und in den Körperzellen liegt Kalzium ungebunden in Form von Kalzium-Ionen vor und spielt eine wichtige Rolle in der Blutgerinnung sowie der Muskel- und Nervenfunktion. Die Konzentration von Kalzium im Blutplasma wird normalerweise durch die Hormone Calcitonin und Parathormon streng reguliert; bei ausgeprägtem Kalziummangel kommt es zu einer Steigerung der muskulären Erregbarkeit und eventuell zu Krämpfen (Tetanie). In der Therapie vor allem des Bluthochdrucks wird der Kalziumeinstrom in die Zellen durch Kalziumantagonisten gehemmt. Durch Entspannung der Gefäßmuskulatur stellen sich die Blutgefäße weit und der Blutdruck sinkt.
Total votes: 102