wissen.de
Total votes: 0
GESUNDHEIT A-Z

Hoden

Testis; Orchis
Descensus
Descensus
Der Descensus des Hodens aus dem Leistenkanal in den Hodensack sollte im 1. Lebensjahr abgeschlossen sein.
Epididymis
Epididymis
Die Epididymis, der aus gewundenen Kanälchen bestehende Nebenhoden, dient den reifen Spermien als Wartesaal.
paarig angelegte Keim- bzw. Geschlechtsdrüse des Mannes. Die beiden Hoden liegen durch eine bindegewebige Scheidewand getrennt im Hodensack (Skrotum). In den Hoden werden die Spermien gebildet, in den Leydig-Zwischenzellen das männliche Geschlechtshormon Testosteron und in sehr geringen Mengen auch Östrogen. Das Hodengewebe baut sich aus mehr als 200 Läppchen auf, die durch Bindegewebe voneinander getrennt sind. Jedes Läppchen enthält ein mit Keimepithel ausgekleidetes Hodenkanälchen. Die Hodenkanälchen münden in die ableitenden Samenwege.
Total votes: 0