wissen.de
You voted 2. Total votes: 41
GESUNDHEIT A-Z

Hippel-Lindau-Syndrom

eine seltene Erbkrankheit, bei der sich v. a. in der Netzhaut und im Kleinhirn Angiome bilden. Auch andere Organe wie Leber, Nieren oder Pankreas können betroffen sein. Die Symptome hängen von der Lokalisation der Tumoren ab. Häufig sind Sehstörungen (evtl. Erblindung durch Netzhautblutungen) und Bewegungsstörungen. Eine ursächliche Behandlung gibt es nicht. Einzelne Angiome können operativ entfernt oder bestrahlt werden.
You voted 2. Total votes: 41