wissen.de
Total votes: 32
GESUNDHEIT A-Z

Hemeralopie

im engeren Sinn Tagblindheit mit Lichtscheu und gutem Sehvermögen in der Dämmerung; im Deutschen schließt der Begriff fälschlicherweise die Nachtblindheit mit deutlich eingeschränkter Sehfähigkeit in der Dämmerung bzw. im Dunkeln bei uneingeschränkter Sehfähigkeit im Hellen ein. Ursache der Hemeralopie liegt in einer Störung der Stäbchenzellen der Netzhaut. Hemeralopie kann vererbt sein oder im Rahmen von Kurzsichtigkeit, Optikusatrophie oder Vitamin-A-Mangel auftreten.
Total votes: 32