wissen.de
Total votes: 47
GESUNDHEIT A-Z

Hebamme / Entbindungspfleger

nichtärztliche Geburtshelferin. Berufszweig mit der Aufgabe, Frauen während und nach der Schwangerschaft zu beraten und zu betreuen sowie normale bzw. unkomplizierte Geburten zu leiten, die Geburt zu dokumentieren und Neugeborene und Wöchnerinnen zu versorgen. Hebammen werden nach dem Hebammengesetz ausgebildet und arbeiten in gynäkologischen Kliniken, Hebammenpraxen oder Geburtshäusern. Komplizierte Geburten überwachen bzw. leiten in der Geburtshilfe ausgebildete Klinikgynäkologen, laut Hebammengesetz ist der Arzt jedoch dazu verpflichtet, bei jeder Entbindung eine Hebamme hinzuzuziehen. Männliche nichtärztliche Geburtshelfer werden Entbindungspfleger genannt.
Total votes: 47