wissen.de
Total votes: 0
GESUNDHEIT A-Z

Halszyste

sackartige, meist schleimgefüllte Geschwulst im Halsbereich. Man unterscheidet eine mediane Halszyste und eine lateralen Halszyste. Eine mediane Halszyste liegt in der Mittellinie des Halses zwischen Kehlkopf und Zungenbein und ist ein Überrest des in der Embryonalzeit angelegten Schilddrüsenzungengangs. Eine laterale Halszyste ist seitlich am Hals als prall-elastische Geschwulst tastbar. Sie entsteht aus dem ebenfalls in der Empryonalperiode angelegten sog. zweiten Schlundbogen. Komplizierend können Halszysten zu Infektionen und Abszessen, zum Abdrücken anderer Halsorgane und selten auch zur Entwicklung eines bösartigen Tumors führen und werden deshalb operativ entfernt.
Total votes: 0