wissen.de
Total votes: 104
GESUNDHEIT A-Z

Früherkennung von Krankheiten

Bezeichnung für alle Maßnahmen, die dazu beitragen, Krankheiten in einem möglichst frühen Krankheitsstadium zu erkennen und gegebenenfalls zu behandeln. Diese Maßnahmen sind ein wichtiger Teil der Präventivmedizin bzw. der Krankheitsverhütung und vor allem bei bösartigen, aber auch bei Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems und des Stoffwechsels von großer Bedeutung. Die Krankenkassen bieten im Rahmen der Früherkennung ärztliche Vorsorgeuntersuchungen an, die in allgemeinen Untersuchungen von Personen über 35 Jahren im Abstand von zwei Jahren (Check-up) oder jährlichen Untersuchungen zur Krebsfrüherkennung für Frauen ab dem 20. und für Männer ab dem 45. Lebensjahr bestehen. Außerdem gibt es Vorsorgeuntersuchungen für Kinder und Schwangere.
Total votes: 104