wissen.de
Total votes: 32
GESUNDHEIT A-Z

Fibrinolysetherapie

durch Medikamente induzierte Fibrinolyse mittels Substanzen, die eine Auflösung von Blutgerinnseln bewirken bzw. beschleunigen. Diese Substanzen (Fibrinolytika) werden als sog. Aktivatoren zum Teil vom Körper selbst gebildet. Sie aktivieren Plasmin, durch das Fibrin und Fibrinogen - und damit die Gerinnsel - gespalten werden. Zu den körpereigenen Stoffen gehört u. a. die Urokinase; bei der Fibrinolysetherapie wird außerdem die körperfremde Streptokinase als Medikament eingesetzt. Eine solche Therapie wird bei einem Blutgerinnsel in einem Gefäß (Thrombose) angewendet.
Total votes: 32