wissen.de
Total votes: 40
GESUNDHEIT A-Z

Ei

Ovum; Eizelle
die weibliche Keimzelle. Eizellen reifen in den paarig angelegten Eierstöcken heran. Bei der geschlechtsreifen Frau kommt es einmal im Monat, etwa am 15. Tag nach Einsetzen der Monatsblutung, zu einem sog. Eisprung (Ovulation), bei dem eine reife Eizelle den Eierstock verlässt und vom Eileiter aufgenommen wird. Wird die Eizelle befruchtet, nistet sie sich in der Gebärmutter ein. Eine nicht befruchtete Eizelle wird im Rahmen der Menstruation ausgestoßen. Auch Ovar.
Total votes: 40