wissen.de
You voted 4. Total votes: 75
GESUNDHEIT A-Z

Dampfbad

Bad in heißer, mit Wasserdampf gesättigter Luft. Meist wird das Dampfbad als Vollbad in drei Räumen mit verschiedenen Temperaturstufen durchgeführt: Warmluft: 40-50°C, Heißluft: 60-70°C, Dampf: 40-50°C. Dampfvollbäder führen zu starkem Schwitzen. Die Hitze lockert verspannte Muskulatur, belastet aber Herz und Kreislauf. Als Teilbäder, z. B. Kopfdampfbäder mit Zusatz von Kräutern oder ätherischen Ölen, werden Dampfbäder häufig bei entzündlichen Erkrankungen der oberen Atemwege angewandt. Eine weitere Form des Dampfbads ist die Dampfdusche, dabei wird ein Dampfstrahl mit einer Temperatur von ca. 40°C auf bestimmte Körperregionen gerichtet.
You voted 4. Total votes: 75