wissen.de
Total votes: 84
GESUNDHEIT A-Z

Cholagogum

Cholekinetikum; galletreibendes Mittel
Substanz, die die Entleerung der Gallenflüssigkeit aus der Gallenblase in den Darm anregt bzw. beschleunigt, indem sie die Kontraktion der Gallenblase fördert. Zu den Cholagoga gehören Fette und Eigelb in der Nahrung sowie das Verdauungsenzym Cholezystokinin (Pankreozymin). Cholagoga werden bei Störungen des Gallenabflusses mit Oberbauchbeschwerden oder Schmerzen nach Genuss fettreicher Speisen eingesetzt. Bei den galletreibenden Mitteln handelt es sich entweder um chemische (Parasympathomimetika) oder pflanzliche Mittel aus verschiedenen Zubereitungen und Kombinationen (Ingwer, Pfefferminze, Baldrian, Ochsengalle).
Total votes: 84