wissen.de
You voted 1. Total votes: 86
GESUNDHEIT A-Z

Behcet-Krankheit

vor allem in östlichen Mittelmeerländern und Japan auftretende, chronisch-entzündliche Erkrankung mit Aphthen der Mund- und Genitalschleimhaut als Leitsymptom sowie entzündlichen Augenveränderungen, die bis zur Blindheit führen können. Darüber hinaus können als Begleitsymptome Gelenkbeschwerden, Entzündungen des Magen-Darm-Trakts, des Nervensystems, der Gefäße und der Haut auftreten. Die Ursache der Behcet-Krankheit ist unbekannt, chronische Virusinfektionen werden diskutiert. Je nach Schwere der Erkrankung wird die Behcet-Krankheit mit Cortison, Immunsuppressiva, Zytostatika und Interferon alpha behandelt.
You voted 1. Total votes: 86