wissen.de
Total votes: 33
GESUNDHEIT A-Z

Bechterew-Krankheit

Spondylitis ankylosans
eine rheumatische Krankheit, bei der eine chronische Entzündung vor allem im Bereich der Wirbelsäule, der kleinen Wirbelgelenke, der Iliosakralgelenke und der Schambeinfugen vorliegt. Bei Beteiligung der Fersen leiden die Patienten unter einem ausgeprägten Fersenschmerz. Betroffen sind fast ausschließlich Männer, der Krankheitsbeginn liegt zwischen dem 15. und 30. Lebensjahr. Typische Symptome sind nächtliche Schmerzen und frühmorgendliche Steifigkeit im Lendenwirbelbereich. Fast immer liegt eine genetische Veranlagung vor (Nachweis von HLA B-27). Im Lauf der Zeit kommt es zunehmend zur Versteifung der Wirbelsäule (Bambusstab-Wirbelsäule), im Endstadium bestehen ein lumbaler Flachrücken und eine ausgeprägte Buckelhaltung im Oberkörper.
Total votes: 33