wissen.de
Total votes: 34
GESUNDHEIT A-Z

Baunscheidt-Verfahren

komplementärmedizinisches Verfahren, bei dem durch Sticheln und Ritzen der Haut mit einem speziellen Instrument und anschließendem Auftragen von Pasten oder Ölen eine großflächige Reizung der Haut verursacht wird. Das Baunscheidt-Verfahren wird bei einer Vielzahl von Krankheiten angewendet, vor allem bei chronischen Entzündungen und Schmerzen.
Total votes: 34