wissen.de
Total votes: 15
GESUNDHEIT A-Z

Atemantrieb

körpereigene Steuermechanismen, die eine Zunahme der Atemtätigkeit bewirken. Dazu gehören z. B. ein erhöhter Kohlendioxidwert oder eine Verminderung des Sauerstoffs im arteriellen Blut. Diese beiden Faktoren werden von Chemorezeptoren gemessen, die Information gelangt bis ins Gehirn, dort wird eine Steigerung der Atmung bewirkt. Auch Schmerzen wirken als starker Atemantrieb.
Total votes: 15