wissen.de
Total votes: 44
GESUNDHEIT A-Z

Aspiration

versehentliches Einatmen von Speichel, Erbrochenem, Nahrungsresten, Blut oder einem Fremdkörper. Eine Aspiration kommt vor allem bei bewusstlosen oder stark alkoholisierten Menschen vor und kann sehr gefährlich werden. Je nach Art und Größe der aspirierten Substanz dringt diese weit in die Lunge vor und führt möglicherweise zu einer Pneumonie oder verstopft die Hauptbronchien bzw. die Luftröhre mit der Folge schwerster Atemnot. In leichteren Fällen löst eine Aspiration nur geringe Atemnot und Reizhusten aus. Kann der Gegenstand oder die Flüssigkeit nicht ausgehustet werden, sollte sie durch Absaugen oder im Rahmen einer Bronchoskopie entfernt werden - ansonsten kann eine Aspiration eine sog. Aspirationspneumonie (Lungenentzündung) oder ein ARDS verursachen.
Total votes: 44