wissen.de
Total votes: 55
GESUNDHEIT A-Z

Appendizitis

Blinddarmentzündung
Entzündung des Wurmfortsatzes (Appendix vermiformis). Die Infektion wird meist über den Darm - seltener über das Blut - fortgeleitet und durch Bakterien verursacht; vor allem dann, wenn der Inhalt der Appendix nicht in den Darm abfließen kann, etwa infolge einer Abknickung der Appendix oder Verstopfung der Öffnung, z. B. durch Kotsteine oder Würmer. Im Verlauf der Entzündung kann sich ein eitriger Abszess bilden, der in den freien Bauchraum durchbrechen kann. Die Betroffenen klagen bei der akuten Appendizitis über plötzliche Übelkeit, Erbrechen und starke Bauchschmerzen, die typischerweise im rechten Unterbauch lokalisiert sind, aber auch (zunächst) andere Bauchbereiche betreffen können. Im Blut sind die Entzündungszeichen (Leukozyten, Blutkörperchensenkungsgeschwindigkeit) erhöht, die Patienten haben meist Fieber, dabei typischerweise rektal eine höhere Temperatur als bei Messung unter der Achsel. Bei einer chronischen Appendizitis kommt es wiederholt zu weniger schwer wiegenden Entzündungsschüben. Die Behandlung besteht in einer Appendektomie.
Total votes: 55