wissen.de
Total votes: 73
GESUNDHEIT A-Z

Apoplexie

Schlaganfall; Gehirnschlag; Hirnschlag
plötzliche Schädigung des Gehirns mit neurologischen Störungen, die aufgrund von Durchblutungsstörungen entsteht. Diese sind entweder durch einen Gefäßverschluss (Infarkt, Ischämie) oder durch den Riss eines Gefäßes mit folgender Einblutung ins Gewebe (Blutung, Hämorrhagie) bedingt. Ursachen eines Gefäßverschlusses sind Thrombosen bzw. Embolien oder eine Arteriosklerose; Ursache einer Blutung kann auch ein Aneurysma sein. Der Betroffene leidet unter plötzlich auftretenden Störungen wie Missempfindungen, Taubheitsgefühl oder Lähmung eines Körperteils oder einer ganzen Körperhälfte, Sprech- oder Sprachverständnisstörungen (Aphasie); auch das Bewusstsein kann gestört sein. Während bei der Ischämie das betroffene Hirngebiet geschädigt wird, kann bei einer (ausgedehnten) Blutung durch den ansteigenden Hirndruck auch das übrige Gehirn stark beeinträchtigt werden. Auch PRIND, TIA.
Total votes: 73