wissen.de
Total votes: 30
GESUNDHEIT A-Z

Antiepileptikum

Antikonvulsivum
Medikament, das einen epileptischen Krampfanfall unterbindet bzw. epileptischen Anfällen vorbeugt oder deren Häufigkeit vermindert. Antiepileptika senken die Bereitschaft des zentralen Nervensystems im Gehirn, einen epileptischen Anfall auszulösen bzw. erhöhen die Reizschwelle der Nervenzellen. Um einen bestehenden Anfall zu durchbrechen, eignen sich bestimmte Benzodiazepine (z. B. Diazepam); zur Dauertherapie - je nach Art und Ursache der Epilepsie - verschiedene andere Medikamente (Carbamazepin, Valproinsäure u. a.). Auch Epilepsie.
Total votes: 30