wissen.de
Total votes: 0
GESUNDHEIT A-Z

antidiuretisches Hormon

Adiuretin; Vasopressin
Abk. ADH, im Hypothalamus gebildetes und in der Hypophyse gespeichertes Hormon, das die Harnkonzentration in den Nieren steigert, so dass. weniger Flüssigkeit mit den Ausscheidungsprodukten verloren geht. Zusätzlich wirkt ADH verengend auf die Blutgefäße. Fehlt in den Gefäßen Flüssigkeit (z. B. beim Dursten), wird das Hormon vermehrt ausgeschüttet; Alkohol z. B. vermindert die Sekretion - die Folge ist eine reichliche Urinproduktion.
Total votes: 0