wissen.de
You voted 3. Total votes: 26
GESUNDHEIT A-Z

Akne vulgaris

Akne vulgaris
Akne vulgaris
Verstopfte und entzündete Talgdrüsen
eine meist in der Pubertät auftretende Hautkrankheit. Bei der Akne vulgaris kommt es durch vermehrte Talgbildung zu Verstopfungen der Hautfollikel, vor allem im Bereich von Gesicht, Nacken, Brust und Rücken, und der Ausbildung von Komedonen (Mitessern). Durch bakterielle Besiedlung können die Mittesser zu entzündlichen Pusteln und Papeln werden, die häufig bei der Abheilung kosmetisch störende Narben hinterlassen. Zur Therapie ist neben der Hautreinigung mit geeigneten Waschlotionen und der lokalen Behandlung mit Benzoylperoxid und Antibiotika manchmal auch eine systemische antibiotische Behandlung nötig. In schweren Fällen wird die streng kontrollierte Verabreichung von Retinoiden (Vitamin A-Abkömmlingen) angewendet.
You voted 3. Total votes: 26