wissen.de
Total votes: 41
wissen.de Artikel

Mars im Wandel

Die Geschichte unseres Universums ist auch unsere Geschichte. Dementsprechend können Erkenntnisse über die Entwicklung auf anderen Planeten uns helfen, Veränderungen besser zu deuten und zu verstehen. Vom Mars haben in der Vergangenheit bereits verschiedene Sonden Bilder und Bodenproben übermittelt. Und dass es kein außerirdisches Leben auf dem Nachbarplaneten gibt,  hat die Forschung dank der Fortschritte in der Raumfahrt längst herausgefunden. Seit 2006 ist der Mars Reconnaissance Orbiter der NASA im Einsatz und es deutet sich an, dass es neue Einsichten geben könnte.

Beeindruckende Bilder

Mars Reconnaissance Orbiter
An Bord des Mars Reconnaissance Orbiter befindet sich die leistungsstärkste Teleskop-Kamera, die je zum Mars geschickt wurde. Sie liefert hoch auflösende Bilder und erste Erkenntnisse: Vor vielen Jahren könnten auf dem Nachbarplaneten der Erde Bedingungen geherrscht haben, die mikrobielles Leben ermöglicht haben. Die Wissenschaftler der University of Arizona vermuten, dass vor vielen Jahren eine Flüssigkeit oder ein Gas durch Risse geströmt und in unterirdische Felsen eingedrungen ist. Eine Mineralisierung fand tief unter der Oberfläche an Löchern und Bruchstellen statt. Die Ablagerungen wurden sichtbar, nachdem überlagernde Schichten im Laufe von Millionen von Jahren erodiert waren.
... klicken Sie zum Weiterlesen auf den folgenden Button
Quelle: University of Arizona (Tucson), Jet Propulsion Laboratory des California Institute of Technology (Pasadena), NASA Headquarters (Washington)
Total votes: 41