wissen.de
Total votes: 0
LEXIKON

Zustand

die Beschaffenheit eines Stoffs oder eines physikalischen Systems (Aggregatzustand); ist gekennzeichnet durch die Angabe einiger Zustandsgrößen. Eine bestimmte Anzahl dieser Größen (auch Zustandsvariabeln) sind voneinander unabhängig. Z. B. kann in der Wärmelehre der Zustand eines ruhenden Gases durch die freie Wahl von je 2 der 3 Größen Druck, Temperatur und Volumen eindeutig definiert, die 3. Größe mit Hilfe einer Zustandsgleichung berechnet werden. In der Quantentheorie ist der Zustand eines atomaren Teilchens oder physikalischen Systems durch eine Reihe von Quantenzahlen, z. B. für Energie und Drehimpuls, gekennzeichnet. Durch äußere Einflüsse kann eine Zustandsänderung hervorgerufen werden, die entweder langsam (quasistationär) oder sehr rasch (nicht stationär) erfolgt. Sehr langsame (adiabatische) Zustandsänderungen können nach der Wärmelehre umkehrbar (reversibel) sein; dann ändert sich die Entropie nicht. Rasch verlaufende Zustandsänderungen dagegen sind immer nichtumkehrbar (irreversibel).
Total votes: 0