wissen.de
Total votes: 38
LEXIKON

Zündkerze

Zündkerze
Zündkerze
einzelne Bestandteile im Querschnitt
eine Vorrichtung an Verbrennungsmotoren (Ottomotoren) zum elektrischen Entzünden des im Verbrennungsraum eingeschlossenen Kraftstoff-Luft-Gemischs. Zündkerzen bestehen aus einem Zündkerzengehäuse mit einer Mittelelektrode, keramischem Isolierkörper und einer Masseelektrode. Zwischen Mittel- und Masseelektrode springt der Zündfunke über. Der Elektrodenabstand beträgt 0,50,8 mm, die Zündspannung bis zu 25 000 Volt, die Temperatur der Mittelelektrode bei arbeitendem Motor 500900 °C.
Total votes: 38