wissen.de
Total votes: 53
LEXIKON

Zooxanthllen

[tso:o-; griechisch]
gelb- bis dunkelbraune, einzellige Algen, die als Photosynthese betreibende Symbionten im Cytoplasma verschiedener Meerestiere leben, so z. B. in Radiolarien, Korallenpolypen, Aktinien und im Mantelsaum der Riesenmuschel Tridacna. Die Photosyntheseleistung mancher Zooxanthellen enthaltender Korallen ist ebenso hoch wie bei den Tangen. Die häufigsten Zooxanthellen (Gattung Symbiodinium) gehören zu den Dinophyzeen. Zoochlorellen.
Total votes: 53