wissen.de
Total votes: 57
LEXIKON

Zollinger-Ellison-Syndrom

nach den US-amerikanischen Chirurgen R. M. Zollinger und C. Ellison benannte Erkrankung des Magen-Darm-Trakts; verursacht durch gut- oder bösartige, Hormon produzierende Tumoren der Bauchspeicheldrüse. Diese bilden das Hormon Gastrin, das die Salzsäureproduktion des Magens anregt, wodurch Geschwüre im oberen Verdauungstrakt entstehen.
Total votes: 57