wissen.de
Total votes: 38
LEXIKON

Zirbeldrüse

Epiphyse
Drüse innerer Sekretion (Hormondrüse) bei Wirbeltieren; entstammt der Zwischenhirndecke, und zwar dem Pinealorgan, das bei Neunaugen noch als Pinealauge ausgebildet ist (Lichtsinnesorgane). Die Zirbeldrüse nimmt als Gegenspieler der Hirnanhangdrüse (Hypophyse) Einfluss auf die körperliche und seelische Entwicklung, auf den Ernährungszustand des Körpers und einzelner Organe. Beim Menschen ist sie ein haselnussgroßer, dem Zapfen der Zirbelkiefer ähnlicher Anhang am Zwischenhirn; ihre Neurohormone hemmen vermutlich bis zum 7. Lebensjahr die Entwicklung der Keimdrüsen.
Total votes: 38