wissen.de
Total votes: 120
LEXIKON

Zinn

lateinisch Stannum, chemisches Zeichen Sn

Verwendung

Zinn ist gegen Wasser und Luft beständig; man verwendet es daher dazu, andere Metalle durch Eintauchen in geschmolzenes Zinn mit einer Schicht zu überziehen (Verzinnen) und dadurch vor Korrosion zu schützen. Zinnlegierungen sind die Lötmetalle (Zinnlote), die neben Zinn Blei enthalten; die Lagermetalle, die sich aus Zinn, Blei und Kupfer zusammensetzen; Britanniametall. Stanniol ist sehr dünn gewalztes Zinn, besonders früher als Verpackungsfolie verwendet.
  1. Einleitung
  2. Gewinnung
  3. Verwendung
  4. Verbindungen
Total votes: 120