wissen.de
Total votes: 0
LEXIKON

Zillig

Winfried, deutscher Komponist und Dirigent, * 1. 4. 1905 Würzburg,  18. 12. 1963 Hamburg; komponierte in einer zur Tonalität neigenden Zwölftontechnik. Opern („Rosse“ 1933; „Das Opfer“ 1937; „Die Windsbraut“ 1941; „Troilus und Cressida“ 1951; Funkoper „Die Verlobung in St. Domingo“ 1957); Konzerte, Chöre und Lieder.
  • Erscheinungsjahr: 1937
  • Veröffentlicht: Deutsches Reich
  • Verfasser:
    Zillig
    , Winfried
  • Deutscher Titel: Das Opfer
  • Genre: Oper in einem Akt
Winfried Zillig (* 1905,  1963), Schüler von Arnold Schönberg, gestaltet in seiner Zwölftonoper »Das Opfer«, uraufgeführt am 12. November in Hamburg, das Schicksal der Südpolarexpedition des britischen Polarforschers Robert Falcon Scott in der Form einer griechischen Tragödie (Text von Reinhard Goering).
Total votes: 0