wissen.de
Total votes: 13
LEXIKON

Yeats

[
jɛits
]
Yeats, William Butler
William Butler Yeats
William Butler, irischer Schriftsteller, * 13. 6. 1865 Sandymount bei Dublin,  28. 1. 1939 Roquebrune, Cap Martin bei Nizza; 1899 Mitgründer und Leiter des Abbey-Theaters in Dublin; 19221928 Senator des Irischen Freistaats. Yeats verschaffte der keltischen Renaissance Weltgeltung. Er erneuerte das poetische Drama unter Verwendung von Elementen des japanischen No-Theaters („Four Plays for Dancers“ 1921); schuf lyrisch-symbolische Versdramen und Ideendramen („Gräfin Cathleen“ 1892, deutsch 1925; „Das Land der Sehnsucht“ 1894, deutsch 1911). In anfangs symbolistischer Lyrik und in seiner Prosa („Die chymische Rose“ 1897, deutsch 1927) gestaltete er eine elementare und traumhafte Welt aus irischer Sage, keltischem Mythos und aristokratischer Geistigkeit. Lyrik: „The Wanderings of Oisin“ 1889; „The Wild Swans at Coole“ 1919. Yeats erhielt 1923 den Nobelpreis für Literatur.
Total votes: 13