wissen.de
You voted 4. Total votes: 54
LEXIKON

Woodstock-Festival

[
ˈwudstɔk-
]
Woodstock-Festival
Woodstock-Festival
Der unerwartete Ansturm der etwa 400 000 Rockfans löste ein organisatorisches Chaos aus, das aber letztlich den Mythos des Festivals begründet.
legendäres Open-Air-Rockfestival, das vom 15. 8. bis zum 17. 8. 1969 auf einer Farm in Bethel, einem kleinen Ort im Norden des US-amerikanischen Bundesstaates New York stattfand; statt der erwarteten 50 000 Besucher kamen ca. 500 000 Zuschauer, die Folge waren katastrophale sanitäre Verhältnisse, mangelhafte Versorgung mit Nahrungsmitteln und Müllberge nach der Veranstaltung; das Festival gilt als Höhepunkt der Hippie- und „Love & Peace“-Bewegung; u. a. mit J. Baez, Blood, Sweat & Tears, J. Cocker, Crosby, Stills, Nash & Young, Grateful Dead, J. Hendrix, Jefferson Airplane, J. Joplin, Santana und The Who; 1994 u. 1999 wurden Revival-Festivals veranstaltet.
You voted 4. Total votes: 54