wissen.de
Total votes: 0
LEXIKON

Wirt

in der Biologie der von einem Parasiten befallene Organismus. Hauptwirt ist der hauptsächlich befallene Wirt; der Nebenwirt dient als Wirt, wenn der Hauptwirt nicht zur Verfügung steht. Wirtswechsel, regelmäßiger Wechsel des Wirts im Lauf der Entwicklung eines Parasiten (z. B. parasitäre Würmer, Rostpilze). Zwischenwirte sind die Wirtsorganismen, die bestimmte Entwicklungsstadien (Larven) des Parasiten beherbergen; im Endwirt lebt der Parasit im geschlechtsreifen Zustand; z. B. Schweinebandwurm: Zwischenwirt Schwein (mit Finnen), Endwirt Mensch (mit Bandwurm). Bestimmte Parasiten können nacheinander mehrere Zwischenwirte haben. Der Zwischenwirt ist häufig der Überträger, besonders wenn mit dem Wirtswechsel ein Generationswechsel verbunden ist, d. h., wenn im Zwischenwirt bestimmte Vermehrungsvorgänge ablaufen.
Total votes: 0