wissen.de
Total votes: 35
LEXIKON

Windsichtung

ein mechanisches Verfahren der Aufbereitung zur Unterteilung eines staubhaltigen Gutes nach der Korngröße; das Gut wird in einem aufsteigenden Luftstrom getrennt, der die kleinen Partikel mitnimmt, während die größeren nach unten fallen. Windsichter werden unter anderem in der Müllerei verwendet.
Total votes: 35