wissen.de
Total votes: 25
LEXIKON

Windmantel

ein tief zu Boden reichender Äste- oder Staudenschutz der Waldränder (Bestandsränder) bzw. ein älterer Baumbestand, der einem jüngeren auf der sturmgefährdeten Seite (meist Westen) vorgelagert ist. Der Windmantel verhindert oder vermindert Trockenschäden im Wald, Rindenbrand, Sturmschäden, er fördert das Holzwachstum und schützt das Kleinklima.
Total votes: 25