wissen.de
Total votes: 20
LEXIKON

Willemsen

Roger, deutscher Fernsehmoderator, Kulturkritiker, Publizist und Schriftsteller, * 15. 8. 1955 Bonn; Studium der Germanistik, Philosophie und Kunstgeschichte; arbeitete zunächst als Übersetzer, Herausgeber, freier Autor und 19881991 als Korrespondent in London; danach TV-Moderator von Interview-, Kultursendungen und Talkshows (u. a. 19911994 „0137“, später unter dem Titel „Willemsen“ auf Premiere, 19941998 „Willemsens Woche“ im ZDF, 20042006 „Literaturclub“ auf 3sat); auch Moderator von Kulturveranstaltungen des deutschen Fernsehens; daneben Produzent und Zeitschriftenkolumnist, ab 2001 verstärkt literarische Arbeiten; Veröffentlichungen u. a.: „Deutschlandreise“ 2002; „Gute Tage. Begegnungen mit Menschen und Orten“ 2004; „Afghanische Reise“ 2006; „Hier spricht Guantánamo“ 2006; „Die Enden der Welt“ 2010; „Momentum“ 2012. Präsentiert auch humoristisch-kabarettistische Inhalte auf der Bühne: „Und Du so?“ 20052006, „Ich gebe Ihnen mein Ehrenwort! Die Weltgeschichte der Lüge“ 2007 (zusammen mit Dieter Hildebrandt), „Mir kocht die Blut“ 2011 (zusammen mit Anke Engelke).
Total votes: 20