wissen.de
Total votes: 9
LEXIKON

Wildgrafen

niederes fränkisches Adelsgeschlecht (Nahe, Hunsrück), zurückgehend auf Emich I. (10721113/16), dessen Sohn Emich II. erstmals den Titel eines Wildgrafen (comes silvaticus oder silvestris) führte; das Geschlecht starb 1350 (Hofrichter Johann) bzw. 1408 (Gerhard III.) aus, beerbt z. T. von den Rheingrafen, die sich daraufhin Wild- und Rheingrafen nannten.
Total votes: 9