wissen.de
Total votes: 22
LEXIKON

Wgman

Wigman, Mary
Mary Wigman
Die deutsche Tänzerin Mary Wigman (rechts) und Vincente Escudero.
Mary (eigentlich Marie Wiegmann), deutsche Tänzerin, Choreografin und Pädagogin des Ausdruckstanzes, * 13. 11. 1886 Hannover,  19. 9. 1973 Berlin; erhielt ihre Ausbildung bei É. Jacques-Dalcroze in Genf; während des 1. Weltkriegs Assistentin R. von Labans; gründete in Dresden 1920 die Mary-Wigman-Schule, später in Leipzig und Berlin. Auf Gastspielreisen durch Europa und ab 1930 auch Amerika zeigte sie eigene musiklose Schöpfungen des freien Tanzes („Sieben Tänze des Lebens“, „Vision“, „Elegie“ u. a.). Ihre Ideen des solistischen „Kammertanzes“ fanden unter ihren Schülern bedeutende Anhänger (H. Kreutzberg, G. Palucca, I. Georgi). Wigman schrieb „Die Sprache des Tanzes“ 1963.
Total votes: 22