wissen.de
Total votes: 27
LEXIKON

Wiener Symphoniker

1900 als „Wiener Concertverein“ von Ferdinand Löwe (* 1865,  1925) gegründetes Orchester, das durch ein eingängiges Programm neue Publikumsschichten für die klassische Musik zu gewinnen suchte, u. a. durch sog. Popularkonzerte und Arbeiter-Symphoniekonzerte (19191933); 1914 Fusion mit dem „Wiener Tonkünstler-Orchester“, seit 1933 unter dem Namen Wiener Symphoniker; klassisches wie auch zeitgenössisches Repertoire; bedeutende Chefdirigenten z. B.: Wilhelm Furtwängler; (19271930), Herbert von Karajan (19501960), Wolfgang Sawallisch (19601970), Carlo Maria Giulini (19731976), Georges Prêtre (* 1924; 19861991), Rafael Frühbeck de Burgos (19911996), Wladimir Fedossejew (19972004) und Fabio Luisi (seit 2005).
Total votes: 27