wissen.de
You voted 4. Total votes: 39
LEXIKON

Wels

Waller; Silurus glanis
Flusswels
Flusswels
der größte Süßwasserfisch Europas; bis 3 m lang und 150 kg schwer; lebt am Boden tieferer Gewässer; nächtlicher Raubfisch. Das Maul ist von vier kurzen und zwei langen Bartfäden (Barteln) umstellt, die als Tast- und Geschmacksorgane dienen. Bedeutend kleiner ist der 1885 aus den USA eingeführte Zwergwels (Katzenwels, Ictalurus nebulosus), der bis höchstens 45 cm lang und 2 kg schwer wird. Mehrere Welsarten haben in den USA erhebliche wirtschaftliche Bedeutung: seit etwa 1960 Welsteichwirtschaft.
You voted 4. Total votes: 39