wissen.de
Total votes: 5
LEXIKON

Weitsprung

leichtathletische Übung, schon in der Antike innerhalb des griechischen Pentathlons (oft mit Halteren) durchgeführt. Beim Hocksprung werden die Beine nach dem Absprung angehockt und zur Landung vorgeworfen. Beim Hangsprung wird ein Schritt in der Luft ausgeführt und dann aus dem Hang die Landung begonnen. Beim Laufsprung werden 23 Schritte in der Luft ausgeführt. Beim Hitch-kick („Vorwärtsruck“) werden zusätzlich die Unterschenkel kurz vor dem Aufsprung nach vorn geführt. Der Absprung erfolgt von einem in den Boden eingelassenen Balken von 20 cm Breite. Jeder Springer hat im Vorkampf 3 Versuche, die 8 Endkampfteilnehmer je 3 weitere.
Total votes: 5