wissen.de
Total votes: 48
LEXIKON

Weiße Bruderschaft

Weiße Loge ; Große Weiße Bruderschaft der Aufgestiegenen Meister; Universelle Weiße Bruderschaft (UWB)
mystisch-religiöse Bezeichnung für eine Gruppe spirituell hoch entwickelter Personen, die zum Heil der Menschheit zusammenwirken; im 19. Jahrhundert im Rahmen theosophischer Lehren, u. a. von C. W. Leadbeater und H. P. Blavatsky, entstanden. Als Grundlage dienen spiritistische Überzeugungen, die an eine jenseitige Welt und an die Existenz von Geistern sowie den Kontakt mit der Geisterwelt glauben. Die Weiße Bruderschaft besteht nach solchen Vorstellungen aus den „aufgefahrenen Meistern“, die als Menschen auf der Erde gelebt haben und nach ihrem Tod auf eine höhere geistige Ebene aufgestiegen sind.
Die Theosophen betrachten die Wirklichkeit als Inkarnation aus einer einzigen geistigen Welt. Daher muss es auch eine Ur-Wurzel für alle Religionen geben. Der Weißen Bruderschaft gehören demnach auch die Religionsstifter, wie z. B. Christus und Konfuzius, an. Die Weiße Bruderschaft spielt vor allem im Verständnis der New-Age-Bewegung und der Esoterik eine gewichtige Rolle.
Total votes: 48